Limoncello Likör aus Biologische Zitronen

04.05.2017 21:02

Zitronenlikör LimoncelloHerstellung

 

Der Limoncello wird in einem mehrstufigen Arbeitsgang hergestellt. Die Zitronen,die ohne Kunstdünger und künstliche Zusätze wachsen werden zuerst gewaschen und anschließend von Hand geschält. Dabei darf nur die äußere gelbe Schale abgeschält werden, da die darunterliegenden weißen Segment (das Mesokarp) sonst für einen bitteren Geschmack sorgen.

Anschließend werden die Schalen für drei bis vier Wochen in ein Gefäß mit 95%igem Alkohol in einem Glasgefäß gegeben. Am Ende der Einweichzeit wird ein Aufguss aus heißem Wasser mit Zucker zu den eingeweichten Zitronenschalen und dem Alkohol gegeben. Nach etwa einer Woche wird der Likör gefiltert und darf getrunken werden.

 

Verwendung

Pur, auf Eis, zum Aromatisieren von Früchten (z. B. Erdbeeren) für Desserts, aber auch in Cokctails und Longdrinks ist Limoncello Genuss pur.Auch Saucen veredelt er mit einer frischen Note, er wird auch als Zutat für Torten, Eiscreme und andere Süßspeisen verwendet.

Nach einem guten Essen mit Pasta oder Fisch folgt gemäß der Tradition ein Limoncello, der kalt und in gekühlten Gläsern frisch serviert wird. der Limoncello hat inzwischen die klassischen Li­köre weitestgehend ver­drängt.

Die große Nachfrage nach dem Limoncello hat eine erfreuliche Ent­faltung in Gang gesetzt. Die örtlichen Bio Bauern in kalabrien haben wieder das Interesse an der Zitronenpflanze und mehr Zeit in die Zitronenanpflanzung zu investieren, damit wie bereits mit den Olivenbäumen geschehen, den Trend Anbauflächen wieder umzukehren.

Zum Produkt


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.